1, 2, 3, – June!

Hallo ihr Lieben

Ich habe mich an die Tolle Taschen June von Pattydoo gewagt. Und zwar habe ich sie nicht nur einmal genäht, nein, es sind gleich drei geworden 😉
Eine als Geburtstagsgeschenk für meine Mutter, eine als kleine Aufmerksamkeit für eine liebe Freundin und natürlich noch eine für mich! 😀

Damit wir eine kleine Erinnerung an Rotterdam haben, wo wir ein verlängertes Wochenende Anfang Juli verbracht haben, dachte ich mir, ich nähe uns zwei kleine June Täschchen von Pattydoo. Das Schnittmuster habe ich auf 70 % verkleinert. Irgendwie dachte ich, dass sie doch noch grösser sein wird, nun sind beide richtig süss und klein. Portmonnai, Handy und Schlüssel finden problemlos Platz darin.
Und da die Steffi ganz gerne Flamingos mag, musste es natürlich einen Falmingostoff sein! In meiner Nähe war es aber gar nicht so leicht so einen zu finden, im dritten Stoffladen in meiner Nähe wurde ich aber doch noch fündig 🙂 Und dann hatten sie auch noch einen beschichteten Baumwollstoff, ganz nach meinen Vorstellungen!
Da das Schnittmuster verkleinert war und ich nur Taschen mit Reissverschluss möchte, war es teilweise ziemlich fummelig zum verarbeiten, aber es hat alles gut geklappt. Aber genug geschrieben, jetzt gibts zuerst einmal eine kleine Bilderflut:

meine Stoffwahl – Aussenstoff Flamingo, für Innen den schönen Federstoff

 

und mit einer Quaste, die habe ich auch zum ersten Mal selber gemacht 🙂

 


 

beide mini-Junes zusammen <3

 

Meine Tasche werde ich in Zukunft sicher für Festivals benutzen, da sie klein und praktisch ist und alles nötige darin Platz hat 🙂

 

Zusätzlich habe ich noch ein passendes Münztäschchen genäht nach dem Schnittmuster von Hansedelli. Natürlich mit den passenden Stöffchen 🙂

 

Meine Mutter hatte sich eine edle Tasche gewünscht, welche Sie für Konzertbesuche oder sonst für einen tollen Anlass tragen möchte. Ich hatte noch schön goldigen Stoff zu Hause, das war eine tolle Aufforderung! Und meine Mutter liebt Gold, also war der Fall klar 😉
Der Stoff war jedoch ein wenig schwierig zum Verarbeiten, weil er ziemlich dünn ist und schnell ausfranst. Ich habe den Stoff zuerst mit Vlieseline H200 verstärkt und dann gleich noch mit Volumenvlies drüber. Zusätzlich alles mit Zickzackstich versäubert und jetzt hoffe ich, dass die Tasche ganz lange hält. Hier einige Bilder zu einer goldenen June, ebenfalls mit Reissverschluss:

 

 

 

 

Daten:
Schnittmuster: Schultertasche June von Pattydoo, Freebook Mini-Geldbeutel von Hansedelli, für die Quaste habe ich mehrere Youtube-Videos geschaut.

Stoffe: Flamingostoff und der Goldene Kostümstoff von der Stoffzentrale in Baden, der Federstoff-Baumwollstoff habe ich bereits länger zu Hause liegen (von Dawanda bestellt), für die Quasten habe ich echtes Leder verwendet, im Einkaufscenter in der Nähe kann man Restesäckchen kaufen, da hat es diverse Farben an Leder drin und für kleine Projekte sehr gut geeignet.

Zeitaufwand: Mini June: ca. 2 Stunden, Kleine June: ca. 4 Stunden, Mini-Geldbörse ca. 1 Stunde, Quaste ca. 10 Minuten

 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und bis bald!
viele Liebe Grüsse
Corinne

 

Verlinkt bei RUMS und bei Taschen und Täschchen

2 Kommentare

  1. Hoi Corinne

    Du hast sehr schöne Sachen genäht!
    Habe in diesem Beitrag gelesen, dass du in einem Einkaufszentrum in der Nähe Restesäckchen kaufen kannst. In welchen Einkaufszentrum denn? Ich bin auch von der Region und würde dies auch sehr gerne mal ausprobieren 🙂
    Wie machst du das mit dem bestellen bei Dawanda (ist doch eine deutsche Seite…?)

    Liebe Grüsse

    1. Hey Fanny

      Vielen Dank 🙂
      Das Restepäckli habe ich vor einiger Zeit bei Manor gekauft für CHF 10.-! Das ist wirklich ein guter Preis. Ich habe es aber sicher noch ein paar Mal dort gesehen.
      Für das Bestellen in Deutschland habe ich mir ein Postfach nahe der Grenze eröffnet. Das funktioniert ganz gut und man kann das teure Porto sparen 😉 Wir verbinden das Abholen dann auch gleich mit einem Ausflug ins schöne Waldshuter Städtli 🙂
      Liebe Grüsse
      Corinne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.